Muay Thai – Thai Kickboxen

Sparring K-1 Regel

Sparring K-1 Regel

Muay Thai – Thai Kickboxen:

Das klassische, traditionelle Muay Thai wird Muay Thai Boran genannt. Merkmale des Muay Thai sind das Schlagen und Treten mit Ellenbogen, Knietechniken und das Clinchen. Die für Muay Thai bekannteste Technik ist der  Low Kick, also ein Kick mit dem Schienbein,auf den Oberschenkel oder Rippenbereich. Je nach Stufe des Kämpfers sind auch Knietritte zum Kopf zulässig.  Dabei darf der Kopf des Gegners Richtung Boden gezogen werden. Beim Clinchen halten sich die Gegner und versuchen sich aus dem Gleichgewicht zu bringen. Sie treten dabei mit den Knien gegen Oberkörper oder Oberschenkel des Gegners. In einigen Reglements ist das Fangen und anschließende Halten des gegnerischen Beines erlaubt. Aufgrund des hohen Verletzungsrisikos durch Ellenbogen- und Knietechniken wird Muay Thai als eine der härtesten Kampfsportarten der Welt bezeichnet. Die Faustschlagtechniken sind ähnlich dem Boxen, es können aber auch Schläge aus der Drehung ausgeführt werden, wobei der Kopf des Gegners mit dem Faustrücken getroffen wird .

Ihr wollt Kampfsport oder Selbstverteidigung lernen? Schaut doch einmal vorbei, oder macht bei einem Probetraining einfach mit. Selbstverständlich kannst du auch bei uns ein individuelles Personal Training buchen. Hier gelangt ihr zu unseren Kontakt. Außerdem findet ihr unter Anfahrt Barmbek eine Beschreibung und Anfahrtszizze.

Ein Gedanke zu „Muay Thai – Thai Kickboxen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.