Verletzungsrisiko im Kampfsport

Viele möchten nicht mit Kampfsport zu beginnen weil sie Angst vor Verletzungen haben.

Als Folge dann der Arbeitsausfall oder vielleicht noch Spätfolgen ect… Ist das Risiko wirklich so hoch? Oder spielen  Vorurteile und eventuell Unwissenheit dort eine große Rolle. Nun, wie bei jedem Sport ist natürlich ein Verletzungsrisiko nie auszuschließen. Aber im Kampfsport ist das Risiko um ein vielfaches geringer als zum Beispiel Ballsportarten wie Fußball oder Handball. Warum?

Im Kampfsport wie Karate wird das kämpfen gelehrt. Ihr lernt euren Körper präzise einzusetzen, Schläge oder Tritte abzuwehren oder auszuweichen. Ihr lernt wie Ihr eine Fausttechnik oder Fußtritt richtig ausführt, ohne euch zu verletzen. Auch im Fall der Selbstverteidigung wollt Ihr euch sicherlich nicht selbst verletzen und euch vielleicht selbst die Hand brechen falls Ihr euch wehren müßt. Kampfsport Training bedeutet, kontrolliert Techniken zu erlernen um gerade Verletzungen zu vermeiden. Aber nicht nur für die Selbstverteidigung, sondern auch im Alltag. Ein Beispiel hierfür ist das richtige fallen lernen (Fallschule). Stellt euch vor, Ihr rutscht auf die berühmte Bananenschale aus und fallt auf den Gehweg. Ohne richtig fallen gelernt zu haben ist wohl sicherlich das Verletzungsrisiko viel höher als mit Fallschule. Euer Körper reagiert automatisch und Ihr fallt richtig ohne Verletzungen.

Auch im Kampf Training wie das Sparring wird auf darauf geachtet, dass man verletzungsfrei trainiert. Im Sparring kämpfen bedeutet lernen die Techniken auch einsetzen zu können. Bei einen Gegner der sich auch bewegt und sich wehrt. Ihr könnt dabei lernen welche Techniken gut einsetzen lassen und was man lieber bleiben lassen sollte. Ihr lernt richtig und schnell zu reagieren und auf eure Deckung zu achten. Außerdem lernt man auch im Kampf ruhig und kontrolliert zu bleiben, nicht überzogen zu reagieren.

Alles in allem ist Kampfsport Training gut um Verletzungen zu vermeiden. Wählt euch einen Trainer der Verantwortungsbewusst und Diszipliniert mit euch trainiert. Dann habt Ihr lange viel Freude am Training.

Ihr wollt Kampfsport, Karate, Muay Thai, MMA oder Selbstverteidigung lernen? Schaut doch einmal vorbei, oder macht bei einem Probetraining einfach mit. Selbstverständlich kannst du auch bei uns ein individuelles Personal Training buchen. Hier gelangt ihr zu unseren Kontakt. Außerdem findet ihr unter Anfahrt Barmbek eine Beschreibung und Anfahrtszizze.

Wir freuen uns auf euch.

Euer Team

Cobra Fighting Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.