Psychologie im Kampfsport und Selbstverteidigung

Egal ob im Alltag, vor einem Wettkampf oder in einer Selbstverteidigungssituation.  Jeder kennt ANGST und den Adrenalinausstoß. Wir sind blockiert und nicht mehr Handlungsfähig. Noch vor 1000 Jahren hat Adrenalin eine wichtige Rolle um das Überleben gespielt. Wir wurden schneller und Schmerzunempfindlicher.

Einen Kampf gewinnen beginnt im Kopf.

Der Adrenalinschub kommt unweigerlich, wenn eine Gefahr konkret wird. Das Adrenalin lässt sich beherrschen und trainieren unter Stress handlungsfähig zu bleiben. Sollte es zur körperlichen Auseinandersetzung kommen, geht es darum die erlernten Techniken auch wirklich einsetzen zu können. Denn in der Regel wird immer der gewinnen, der das größere Agressionspotential hat. Durch Kampfsport Training lässt sich Adrenalin kontrollieren bzw. man bleibt unter Stress ruhiger und kontrollierter. Die Hemmschwelle kann abgebaut (gerade bei Frauen) werden um den Gegner schmerzen zufügen zu können oder kampfunfähig zu machen. Mit Stress umgehen können, spiegelt sich selbstverständlich  auch im Alltag wieder. Sie bleiben ruhiger und gelassener. Sie können Strukturiert Ihre Aufgaben erledigen, ohne in Stress zu verfallen.

Einige Trainingsbeispiele sind…Pratzentraining, wobei 5 oder mehr Schlagtechniken schnell hintereinander ausgeführt werden im Vorwärtsgang. Hierbei wird das Gehirn auf Angriff pogrammiert, Oder beim Selbstverteidigungstraining, bewusst denjenigen unter Stress zu setzen (realitätsnahe Rollenspiele). Sparring Training sollte immer mit wechselnen Partnern sein. Auch mal welche die gerne vorwärts gehen. Schnell wird man herausfinden wie man sich behaupten kann aus dieser Situation herauszukommen oder die Führung im Kampf zu erlangen. Auch einen Schlag oder Tritt entgegen zu gehen um ihm die Kraft zu nehmen sollte geübt werden. Schnell wird man merken, wie der Gegner beeindruckt und überfordert werden kann. Hierbei sollte aber immer mit einem erfahrenen Trainer trainiert werden.

Ihr wollt Kampfsport, Karate, Muay Thai, MMA oder Selbstverteidigung lernen? Schaut doch einmal vorbei, oder macht bei einem Probetraining einfach mit. Selbstverständlich kannst du auch bei uns ein individuelles Personal Training buchen. Hier gelangt ihr zu unseren Kontakt. Außerdem findet ihr unter Anfahrt Barmbek eine Beschreibung und Anfahrtszizze.

Wir freuen uns auf euch.

Euer Team

Cobra Fighting Hamburg

Ein Gedanke zu „Psychologie im Kampfsport und Selbstverteidigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.